Stand:

Feist, eigentlich Leslie Feist ist Kanadierin. Geboren am 13.02.1976 in Amherst/Nova Scotia. Die Sängerin macht erste Gehversuche in einer Punkband, Höhepunkt ist ein Auftritt mit den 'Ramones'. Danach zieht sie von Calgary nach Toronto. Dort ist sie wieder in einer Rockband zu finden, tourt 6 Monate mit der kanadischen Formation 'The Tragically Hip'. In ihrer Wohngemeinschaft sind des öfteren musikalische Zeitgenossen anzutreffen, wie etwa Peaches, Mocky und Gonzales. Mit letzterem geht Feist seit 2000 auf Tour und hat zusammen mit Gonzales den Großteil ihres europäischen Debüts produziert. „Let It Die“ ist ein sehr stark auf den Gesang ausgerichtetes Album. Ebenso bedacht wie gekonnt um Feists verführerische, ausdrucksstarke Stimme herum komponiert, präsentiert sich „Let It Die“ als homogene Melange aus folkigen Elementen, starken Hooklines, gefühlvollen und melodischen Komponenten und im Stil modernen Pops minimalistisch arrangiert. Gerade dieser Verzicht auf zu komplizierte Strukturen unterscheidet „Let It Die“ erfrischend von dem Gros der Veröffentlichungen. 2007 erscheint schliesslich ein neuerliches Werk „The Reminder“, vorab die Single „My moon My Man“.