Das Wetter für SWR3Land

In der Nacht oft sternenklar, im Süden trüb. Tagsüber auch im Süden freundlicher, sonst viel Sonne und eisiger Wind. Minus 3 bis plus 6 Grad.

Ein kräftiges Skandinavienhoch bringt kalte Luft zu uns. In der Nacht ist es oft sternenklar, im Süden Baden-Württembergs halten sich hochnebelartige Wolken. Wir bekommen frostige minus 3 bis minus 9 Grad. Tagsüber scheint verbreitet die Sonne, zwischen Schwarzwald, Alb und Allgäu startet der Samstag noch bewölkt oder trüb. Aber auch hier setzt sich im Laufe des Tages immer mehr die Sonne durch. Die Höchstwerte liegen zwischen minus 3 Grad auf der Alb, Null Grad im Hunsrück und plus 6 Grad am Oberrhein. Durch den starken und sehr böigen Nordostwind fühlt sich das viel kälter an. Am Sonntag sonnig, aber bitterkalt und sehr windig. Auch am Montag und Dienstag eisige Frostluft aus Russland, aber wieder mehr Wolken und örtlich Schneeschauer. Nachlassender Wind.

Frankfurt

-1,4°

klar

Freiburg

0,6°

bedeckt

Kaiserslautern

-1°

klar

Karlsruhe

wolkig

Koblenz

-1°

klar

Konstanz

-1,6°

bedeckt

Köln

klar

Mainz

-1°

klar

Mannheim

0,4°

klar

Nürnberg

-2°

klar

Saarbrücken

-1,8°

klar

Stuttgart

0,4°

bedeckt

Trier

-2°

klar

Tübingen

wolkig

Ulm

-2,9°

bedeckt

Unwetter Warnlage

Rheinland-Pfalz, Saarland

Warnkarte für Rheinland-Pfalz und das Saarland; Quelle: Deutscher Wetterdienst

Baden-Württemberg

Warnkarte für Baden-Württemberg; Quelle: Deutscher Wetterdienst