STAND
AUTOR/IN

Nachdem zahlreiche Besucher am vergangenen Wochenende in einem Nationalpark in der Nähe von Bangkok Unmengen von Müll zurückgelassen hatten, griff Umweltminister Varawut Silpa-archa zu einer ungewöhnlichen Methode zur Bestrafung: Er ließ den Müll einpacken und per Post an die Verschmutzer zurückschicken.

„Wir haben Ihren Müll in einem Karton eingesammelt und schicken ihn zu Ihnen nach Hause. Das soll Ihnen eine Lehre sein, nie wieder irgendwo Abfälle einfach wegzuwerfen“, hieß es auf dem beiliegenden Zettel. Die Namen und Adressen der Camper waren bei der Parkverwaltung registriert. Sie bekommen neben der Schachtel mit dem eigenen Unrat nun auch eine Registrierung bei der örtlichen Polizei wegen Verstoßes gegen das Nationalparkgesetz, wie die Nachrichtenseite The Thaiger berichtete.

วันนี้ ลูกสาวคงเรียกผมว่า'ออปป้า' เนื่องจากข่าวส่งขยะคืนเจ้าของ ดังไกลถึงดินแดนโสม #ท็อปออปป้า 🇰🇷✌🤣 https://news.v.daum.net/v/20200916161246044 News of YTN koreaGepostet von TOP Varawut - ท็อป วราวุธ ศิลปอาชา am Mittwoch, 16. September 2020

Verschmutzung – obwohl es genug Mülleimer gibt

Der Umweltminister betonte, es gebe ausreichend Mülleimer in dem Gebiet, die die Parkgäste aber nicht benutzt hätten. „Die Behörden haben den Besuchern alles nur Vorstellbare zur Verfügung gestellt. Sie mussten nur hierher kommen und die wunderschöne Natur genießen“, betonte Varawut.

Wir hätten nie gedacht, dass sie so viel Dreck zurücklassen würden.

Varawut Silpa-archa, Umweltminister Thailands

Der Khao Yai Nationalpark wurde 1962 eröffnet und ist der älteste Nationalpark Thailands. Der mehr als 2.000 Quadratkilometer große Park gilt mit seinen Wasserfällen und der beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt als einer der schönsten des südostasiatischen Landes und ist besonders bei Wanderern beliebt. Seit 2005 gehört der „Dong Phayayen-Khao Yai Forest Complex“ zum Weltnaturerbe der Unesco.

STAND
AUTOR/IN
  1. Einschränkungen beschlossen Neue Corona-Regeln gelten schon ab Montag

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich mit den Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder getroffen und neue Corona-Regeln beschlossen. Was gilt jetzt?  mehr...

  2. Ticker zum Coronavirus Weitere Corona-Nothilfe für Unternehmen

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  3. Polizei überfordert? CDU will Corona-Hilfssheriffs mit Dienstwaffe in BW kontrollieren lassen

    Hilfs-Sheriffs in Baden-Württemberg? Um die Corona-Regeln stärker zu kontrollieren, will die CDU den sogenannten Freiwilligen Polizeidienst einsetzen. Sie sollen unter anderem Masken-Muffel überzeugen.  mehr...

  4. Bald am Anschlag? Schwere Corona-Fälle: SWR-Grafik zeigt, wo es auf Intensivstationen eng wird

    Die Corona-Pandemie greift um sich und immer mehr Menschen müssen auf Intensivstationen behandelt werden. Noch gibt es dort genug Betten, doch Mediziner schlagen Alarm und auch der Bundesgesundheitsminister warnt.  mehr...

  5. Texas: Gast fiel Waffe aus der Tasche Kleinkind erschießt sich aus Versehen selbst – bei seiner Geburtstagsparty

    Schreckliches Ende einer Geburtstagsparty für ein Kleinkind in Texas: Einer der erwachsenen Gäste wollte wohl nicht ohne Waffe aus dem Haus gehen - und passte dann nicht richtig darauf auf.  mehr...

  6. Husten, schnupfen, Covid? Corona, Grippe oder Erkältung – Symptome und Unterschiede

    Mit einem Schnupfen auf die Arbeit? Im Herbst fast normal. Denn jetzt beginnt die Grippe- und Erkältungssaison. Dann beginnt das Husten – ist es also doch Covid-19? Hier erfährst du, wie sich die Krankheiten unterscheiden und was du tun kannst.  mehr...