STAND

Der nächste WM-Held von 2014 hört auf: Benedikt Höwedes kehrt nicht in die Bundesliga zu Schalke 04 zurück.

Höwedes verabschiedet sich aus dem Profifußball – mit kritischen Worten an seinen Ex-Klub und die Branche. „Der Fußball hat sich brutal entwickelt. Und sich dabei immer weiter distanziert von den normalen Fans“, sagte der 32-Jährige dem Spiegel.

Höwedes 2017 als Kapitän von Schalke abgesetzt

„Schalke 04 ist für viele Menschen immer noch ein Lebensinhalt, einen solchen Verein muss man anders führen als einen Retortenklub“, sagte Höwedes weiter.

Und offenbar schmerzt es ihn noch immer, wie er als Kapitän 2017 nach 16 Jahren bei den Königsblauen ausgebootet wurde. „Ich wusste, dass es in dem Geschäft knallhart zugeht. Aber dann habe ich die volle Breitseite bekommen.“

Höwedes und Schürrle - zwei WM-Helden hören auf

Nach Andre Schürrle ist Höwedes der zweite Fußball-Weltmeister von 2014, der seine Karriere in diesem Sommer beendet hat. Der 32-Jährige will sich jetzt mehr um seine Familie kümmern.

Deutliche Worte zum Schluss Mit erst 29 Jahren: Fußball-Weltmeister Andre Schürrle beendet Karriere

Andre Schürrle hat überraschend sein Karriereende verkündet und die Fußball-Branche zum Abschluss deutlich kritisiert. Er spricht offen über Druck und Einsamkeit.  mehr...

Ralf Rangnick hört bei Red Bull Leipzig auf

Und noch ein weiter Rückzug: Wie der Red-Bull-Konzern mitteilte, wurde der Vertrag des früheren Trainers und Sportdirektors des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig als "Head of Sport and Development Soccer" auf Wunsch von Ralf Rangnick aufgelöst.

Mit Rangnick als Sportdirektor oder Trainer schaffte RB Leipzig den Sprung von der Fußball-Regionalliga in die Champions League.

Rangnick mit 1899 Hoffenheim in die Bundesliga

In seiner Laufbahn trainierte der 62-Jährige mehrere Bundesliga-Klubs. Unter anderem führte er die TSG 1899 Hoffenheim von der Regionalliga bis in die Bundesliga (2008). Insgesamt ist Rangnick mit vier verschiedenen Vereinen fünfmal aufgestiegen.

STAND
AUTOR/IN
  1. Auf nach Jossgrund Warum ein Brunnen in Penisform ein Vorteil für eine hessische Gemeinde ist

    Zwei runde, gepflasterte Steinhalbkugeln und dazwischen ein länglicher und vorne abgerundeter Auslauf, in den das Wasser plätschert – das klingt nicht nur ein bisschen nach Phallus, sondern wird auch von vielen Beobachtern so wahrgenommen. Übrigens auch vom Pfarrer der Gemeinde.  mehr...

  2. Omega-Wetterlage Die Hitzewelle ist da: So heiß wird es jetzt!

    Temperaturen von 30 Grad und mehr in SWR3Land: Verantwortlich ist eine sogenannte Omega-Wetterlage – und die ist ganz schön hartnäckig. Warum, erklärt SWR3-Wetterfrau Anne-Katrin Kienzle.  mehr...

  3. Schockierende Bilder aus Libanon Riesige Explosion in Beirut: Hafenmitarbeiter festgenommen

    Mehrere Explosionen haben in der libanesischen Hauptstadt Beirut mindestens 149 Menschenleben ausgelöscht. Eine deutsche Botschaftsmitarbeiterin ist unter den Opfern. Die Polizei nahm mehrere Hafenmitarbeiter fest.  mehr...

  4. Ticker zum Coronavirus Baden-Württemberg will Maskenpflicht schärfer kontrollieren

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach Wochen strenger Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wagt Deutschland sich an Lockerungen und eine langsame Rückkehr zu einem Alltag.  mehr...

  5. SWR-Wissenschaftsredakteur erklärt Woran wir eine zweite Corona-Welle erkennen

    In den Medien und der Politik ist zur Zeit immer häufiger von einer zweiten Welle im Bezug auf die Coronavirus-Pandemie die Rede. Aber was ist dran? Und woran erkennen wir eine solche zweite Welle?  mehr...

  6. Perseiden am Himmel Bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde

    Dutzende Sternschnuppen pro Stunde: Hobbyastronomen können in der kommenden Woche mit einem Spektakel am Nachthimmel rechnen. Die Erde trifft auf zahlreiche Trümmerteilchen eines Kometen.  mehr...