SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

02. April 2020

Bundeswehr hat Tornados aus Irak und Syrien abgezogen

Der Bundeswehreinsatz zur Luftüberwachung im Irak und in Syrien ist nach vier Jahren beendet. Wie die Luftwaffe mitteilte, landeten die vier Tornadojets am Mittwochabend in Jagel in Schleswig-Holstein und in Büchel in Rheinland-Pfalz. Die Maschinen hatten im Kampf gegen die IS-Terrormiliz fast 2.500 Aufklärungsflüge geleistet. Die Tornados wurden auf Drängen der SPD abgezogen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

02. April 2020

Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner sucht Erntehelfer

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Bürger aufgerufen, bei der Ernte zu helfen. Der Augsburger Allgemeinen sagte die CDU-Politikerin, es werde Hilfe gebraucht. Hintergrund ist der Mangel an ausländischen Saisonarbeitern. Die Bundesregierung hat demnach beschlossen, dass Erntehelfer mehr dazuverdienen dürfen. Knapp 42.000 Menschen hätten sich schon gemeldet. Es würden aber 300.000 Erntehelfer gebraucht.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

02. April 2020

Städtebund besorgt über Rückgang der Steuereinnahmen

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund rechnet damit, dass die Gewerbesteuereinnahmen einbrechen. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, während der Finanzkrise 2008 habe es einen Rückgang um 20 Prozent gegeben. Da jetzt fast die gesamte Wirtschaft leide, werde das Minus noch stärker ausfallen. Gleichzeitig stiegen die Ausgaben für soziale Leistungen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

02. April 2020

EuGH: Verstoßen Länder in Flüchtlingskrise gegen EU-Recht

Heute verkündet der Europäische Gerichtshof, ob Polen, Ungarn und Tschechien in der Flüchtlingskrise gegen EU-Recht verstoßen haben. Hintergrund sind zwei Entscheidungen der EU-Staaten von 2015. Demnach sollten bis zu 160.000 Asylbewerber innerhalb der EU verteilt werden. Polen, Ungarn und Tschechien hatten sich geweigert.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

01. April 2020

Kaufhof flüchtet unter Rettungsschirm

Wegen Umsatzeinbrüchen durch die Corona-Krise will sich die Warenhauskette „Galeria Karstadt Kaufhof“ unter einen Schutzschirm flüchten. Das Amtsgericht Essen habe dem Antrag auf Einleitung des Verfahrens stattgegeben, teilte der Konzern mit. Es soll Unternehmen in Not vor dem Zugriff von Gläubigern schützen, ohne dass sie bereits Insolvenz anmelden müssen. Die betroffenen Firmen bleiben auch weitgehend handlungsfähig. Galeria Karstadt Kaufhof verliert nach eigenen Angaben jede Woche mehr als 80 Millionen Euro Umsatz.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

01. April 2020

Noch viele deutsche Urlauber im Ausland

Die Rückholaktion des Auswärtigen Amtes für im Ausland festsitzende deutsche Urlauber dauert weiter an. Die meisten von ihnen - rund 10.000 - befinden sich noch in Neuseeland und können wegen aktueller Beschränkungen ihre Aufenthaltsorte nicht verlassen. Auch in Südafrika, Thailand, Australien und Peru sitzen noch tausende deutsche Reisende fest. Weitere Deutsche warten auf Kreuzfahrtschiffen, zum Beispiel in Florida und Australien, darauf, wie es für sie weitergeht.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

01. April 2020

Bitkom kritisiert neue Regeln für soziale Netzwerke

Der Digitalverband Bitkom hält die neuen Regeln für soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram für ungeeignet, um gegen Hass im Netz vorzugehen. Die Bundesregierung hatte die Regeln beschlossen, um Nutzern mehr Rechte zu geben. Unter anderem müssen die Netzwerke es den Nutzern einfacher machen, sich zu beschweren. Bitkom kritisiert: Die Bundesregierung gebe die staatliche Aufgabe der Rechtsdurchsetzung so lediglich an internationale Konzerne weiter.

SWR3 Nachrichten; Foto: SWR3

Audio Die neuesten SWR3-Nachrichten

Dauer