STAND
AUTOR/IN

Nicht kaufen, das ist Gift für unseren Körper! Das Bundesamt für Risikobewertung hatte Alu-Deos für gefährlich erklärt. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse. Dr. Mai Thi Nguyen-Kim von maiLab ordnet die für uns ein.

Deos mit Aluminiumsalzen sind gefährlich – oder doch nicht? Viele Deohersteller haben auf ihren Flaschen den Hinweis stehen „Ohne Aluminiumsalze“, weil diese Stoffe als gefährlich galten. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse. Der wissenschaftliche Verbraucherausschuss der EU bezieht sich auf eine Studie und sagt, Aluminiumsalze in Deos seien vernachlässigbar. In einem aktuellen Video auf ihrem YouTube-Kanal maiLab hat sich Chemikerin Dr. Mai Thi das genauer angeschaut.

Deos mit Aluminum: gefährlich oder nicht?

Aluminium steckt von Natur aus in manchen Lebensmitteln, im Wasser und auch in der Luft, die wir atmen. Das alles würden wir im Normalfall problemlos wegstecken, sagt Dr. Mai Thi Nguyen-Kim:

Aluminium ist in höheren Dosen giftig. Aber Alu-Deos sind unbedenklich. Das kann man aus aktuellen Studienergebnissen ableiten, wo genau untersucht wurde, wie viel Aluminium über Deos oder Kosmetika in den Körper gelangt. Vor allem im Gegensatz zu den vielen anderen Aluminumquellen. Bei manchen Sachen kann man aufpassen: zum Beispiel bei Alufolie beim Essen. Wenn die Alufolie in Kontakt mit salzigem oder saurem Essen ist, kann sich viel Alu rauslösen und das sollte man tatsächlich vermeiden.

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

Deos verstopfen die Poren – gewollt, aber auch gut?

Sogenannte „Antitranspirante“ verhindern, dass wir schwitzen und verstopfen die Poren. Vor allem hier sind diese Aluminiumsalze drin. Experten raten, davon nicht zu viel zu benutzen. Dr. Mai Thi Nguyen-Kim sieht das ähnlich:

Natürlich ist das super gegen Schweißflecken. Aber es ist auch ein bisschen doof, weil schwitzen ein verdammt guter Kühlungsprozess ist, um den uns viele Tiere beneiden würden. Kängurus zum Beispiel lecken sich bei Hitze die Arme ab, damit sie durch den verdampfenden Speichel gekühlt werden. Kängurus würden uns auslachen, wenn die wüssten, dass wir uns freiwillig die Schweißporen verstopfen.

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim

Für welches Deo sollten wir uns entscheiden?

Verstopfte Poren und Aluminiumsalze, die zwar erst in großer Menge gefährlich sind, aber eben auch nicht gänzlich ungefährlich. Dr. Mai Thi Nguyen-Kim ist kein Fan von Antitranspiranten, weil sie die Haut auch trocken machen:

Ich habe immer zwei Deos daheim – eins mit und eins ohne Aluminium. Das mit Aluminium benutze ich bei Drehs, damit ich nicht doch Schweißflecken kriege. Aber eigentlich plädiere ich dafür, Schweißflecken endlich gesellschaftlich zu akzeptieren. Es reicht doch, wenn wir uns gegenseitig nicht anstecken. Müssen wir uns wirklich die Schweißporen verstopfen? Denkt an die Kängurus!

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim
STAND
AUTOR/IN
  1. Deutscher Schulpreis Zwei von Deutschlands besten Schulen sind in Baden-Württemberg

    Gleich zwei Schulen aus Baden-Württemberg sind mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden: Eine Grundschule im Schwarzwald und eine Gemeinschaftsschule im Kreis Rastatt.  mehr...

  2. Neue Erkenntnisse Diese Keime, Bakterien und Pilze tummeln sich in der Spülmaschine

    Eigentlich soll das Geschirr in der Spülmaschine besonders sauber werden. Doch ausgerechnet in der Spülmaschine tummeln sich die hartnäckigsten Mikroorganismen des Haushalts. Doch wie gefährlich sind die Bakterien und Pilze für den Verbraucher? Und wie kann man die Maschine sauber halten?  mehr...

  3. Ticker zum Coronavirus Spahn zu Corona-App: „Bitte nutzen Sie dieses Werkzeug in der Pandemie“

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  4. SWR3 Report: Menschen bei Nacht Wenn die Sonne die eigene Haut verbrennt

    Sobald die Sonne Nicos Haut berührt, hat er unfassbare Schmerzen. Kaum einer glaubte ihm, niemand wusste, was er hat. Mittlerweile weiß Nico: Er leidet an der Schattenspringerkrankheit.  mehr...

  5. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  6. Unfall in den Allgäuer Alpen Almhirten retten Wanderin nach 60-Meter-Sturz – Hund wird vermisst

    Beim Wandern im Oberallgäu bei Oberstdorf ist eine Frau aus Lettland vom Weg abgekommen und abgestürzt. Doch sie hatte wohl Glück im Unglück.  mehr...