SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. September 2019

Rotes Kreuz arbeitet wieder in Afghanistan

Das Internationale Rote Kreuz nimmt die Arbeit in Afghanistan wieder auf. Sie war im Frühjahr aus Sorge um die Sicherheit der Helfer eingestellt worden. Jetzt gibt es Sicherheitszusagen der Taliban. Das Rote Kreuz gab bekannt, dass es als erstes Kriegsgefangene aufsuchen will. Außerdem müssten Leichen geborgen werden. In Afghanistan hat es zuletzt eine Anschlagsserie gegeben, die unter anderem dazu geführt hat, dass die Bundeswehr ihre Ausbildungsmission in der Hauptstadt Kabul stoppen musste. US-Präsident Donald Trump hat wegen der Anschläge seine geplanten Gespräche mit den Taliban abgesagt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. September 2019

Deutsche Bahn bestellt Hybrid-Fahrzeuge

Die Deutsche Bahn hat Wartungsfahrzeuge mit Hybridantrieb bestellt, um den Energieverbrauch zu senken. Das hat eine Sprecherin bestätigt. Demnach geht es um 56 Fahrzeuge, mit denen Oberleitungen gewartet und repariert werden können. Das Vorhaben soll bis zu 250 Millionen Euro kosten. Die ersten Hybrid-Wartungsfahrzeuge will die Bahn ab 2022 in Betrieb nehmen. Sie fahren bis zu zwei Stunden mit Strom, dann übernimmt ein Dieselmotor.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. September 2019

Deutschland nimmt 24 Migranten von der Ocean Viking auf

Deutschland will 24 der insgesamt mehr als 80 Migranten an Bord des Rettungsschiffs „Ocean Viking“ aufnehmen. Italienische Medien berichten, dass auch Frankreich und Italien jeweils 24 Menschen aufnehmen würden. Die anderen verteile man auf Luxemburg und Portugal. Der „Ocean Viking“ ist die Insel Lampedusa als sicherer Hafen zugewiesen worden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. September 2019

Tunesien wählt einen neuen Präsidenten

Etwa sieben Millionen Tunesier können einen neuen Präsidenten wählen. Sie können sich zwischen 26 Kandidaten entscheiden, die das Amt des im Juli verstorbenen Staatschefs Beji Caid Essebsi übernehmen wollen. Es ist die zweite freie Präsidentschaftswahl in Tunesien nach dem sogenannten „Arabischen Frühling“. Beobachter schätzen den Ausgang der Wahl als vollkommen offen ein. Es wird aber eine Stichwahl erwartet.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. September 2019

CSU-Chef Söder will Strafzinsen steuerlich absetzbar machen

CSU-Chef Markus Söder fordert, Strafzinsen für private Bankkunden zu verbieten. Gebe es dafür keine politische Mehrheit, müsse man zumindest die Strafzinsen steuerlich absetzbar machen, sagte Söder der Bild am Sonntag. Deutschland müsse das Land der Sparer bleiben, so Söder. Die Europäische Zentralbank hatte am Donnerstag die Strafzinsen für Banken erhöht. Deshalb könnten Banken eher geneigt dazu sein, auch bei Privatkunden Strafzinsen für Einlagen zu erheben. Bisher machen das nur einige Banken bei sehr vermögenden Kunden und bei Firmenkunden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

15. September 2019

Ölproduktion bricht nach Drohnenangriff in Saudi-Arabien ein

Nach den schweren Drohnenangriffen auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien ist die Ölproduktion stark eingebrochen. Es werde nur noch etwa die Hälfte produziert, berichten staatliche Medien. Das sei aber nur ein vorübergehender Effekt. Unterdessen verschärft sich der Konflikt zwischen den USA und dem Iran. US-Außenminister Mike Pompeo hat auf Twitter den Iran für die Angriffe verantwortlich gemacht. Iran weist die Vorwürfe zurück. Zuvor hatten sich die Huthi-Rebellen aus dem Jemen zu den Angriffen bekannt. Sie werden im Jemen-Krieg vom Iran unterstützt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

14. September 2019

Schwimmendes Atomkraftwerk hat Russland erreicht

Das weltweit erste schwimmende Atomkraftwerk hat sein Ziel im Osten Russlands erreicht. Die beiden Reaktoren der „Akademik Lomonossow“ stehen auf einer Plattform. Die Anlage sieht aus wie ein Schiff. Sie wurde in den vergangenen Wochen mit Schleppern von Murmansk im Norden Russlands bis in die 4.700 Kilometer entfernte Stadt Pewek gezogen. Die Region ist schwer zugänglich und hatte bisher Energie-Versorgungsprobleme. Außerdem sollen die Reaktoren Strom für Gas- und Öl-Bohrinseln liefern. Der Transport auf See hatte viel Kritik ausgelöst. Atomkraftgegner nennen die Anlage das „schwimmende Tschernobyl“.

Meistgelesen

  1. Das erste Mal in diesem Tatort-Jahr war Lena Odenthal am Start. Die Kommissarin aus Ludwigshafen und ihre Kollegin Johanna Stern suchen einerseits einen verschwundenen Rollstuhlfahrer, andererseits blicken sie in die Welt eines ehrgeizigen Hirnforschers. Ein besonderer Tatort, findet SWR3 Tatort-Checker Stefan Hoyer.

     mehr...

Jeden Dienstag und Donnerstag erzählen die beiden Best Friends sich ihre kleinen Geschichtchen des Tages und bringen dich damit zum Lachen, Nachdenken und Entspannen. Der perfekte Podcast für deinen Nachhause-Weg oder den entspannten Feierabend zuhause.

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

Brustkrebs kann jeden treffen. Aber erhöhen größere Brüste das Krebsrisiko? Und bekomme ich auch Brustkrebs, wenn meine Mutter ihn hat? Wir klären auf und sagen dir, was stimmt und was nicht.

 mehr...